Zedd: Der Grammy-Gewinner aus der Pfalz

Unter Musikern ist er unbestritten der größte Preis den man erhalten kann: Der Grammy! Der „Oscar der Musiker“ wird seit 1959 an Sänger, Musiker und Produzenten verliehen und stellt das Highlight einer jeden Musiker-Karriere dar. Was viele jedoch nicht wissen: 2014 hat ein Pfälzer diesen Musikpreis gewonnen! Zedd (bürgerlich Anton Zaslavski) heißt der junge Mann, der die begehrte Trophäe in seine Heimat in Kaiserslautern geholt hat.

Wer ist Zedd eigentlich?

Anton „Zedd“ Zaslavski wurde 1989 in Russland geboren und zog in jungen Jahren schon nach Kaiserslautern. Erste musikalische Schritte begann er auf dem Klavier und dem Schlagzeug, was auch bald in einer Band endete: Zusammen mit seinem Bruder spielte er in der Region mit seiner Band Dioramic und machte sich hier schon einen zumindest regional bekannten Namen. 2009 begann sein Interesse für elektronische Musik und wurde als DJ aktiv. Langsam aber sicher wurden seine Remixes und Veröffentlichungen immer bekannter, sodass auch Labels und bekannte Künstler auf ihn aufmerksam wurden. Sein erstes Album „Clarity“ wurde 2012 ein richtiger Chart-Erfolg: Die gleichnamige Single wurde dann im Januar 2014 mit dem Grammy ausgezeichnet.

Zedd ist noch jung; eine noch größere Karriere steht dem talentierten Musiker wahrscheinlich bevor. Unter den großen amerikanischen Künstlern wie Lady Gaga ist er begehrt als Produzent: Auf ihrem aktuellen Album hat er drei der Songs produziert – wir werden also noch viel von ihm hören in Zukunft!

Zedd und die Pfalz: Gibt es da noch Berührungspunkte?

Natürlich lebt Zedd den größten Teil seiner Zeit in Los Angeles. Oft kehrt er jedoch ins heimische Kaiserslautern zurück, allein um den FCK wieder spielen zu sehen. Auch der Grammy wird in Kaiserslautern einen Ehrenplatz bei sich bekommen – weitere folgen hoffentlich noch! Genau diese Heimatverbundenheit macht ihn umso sympathischer. Bei seinen häufigen Besuchen wurde sogar schon mit einem Augenzwinkern angedacht, einen Einlaufsong für den 1.FCK zu schreiben – und keiner würde dafür besser passen. Die Pfalz kann sich jeden Fall freuen, einen so begabten und sympathischen Botschafter in die musikalische Welt entsendet zu haben und ich bin gespannt, wie der Grammy-Gewinner aus der Pfalz noch in Zukunft von sich hören lassen wird!

, , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.